Altes Kraftwerk Rheinfelden soll ins Weltkulturerbe – kann Angela Merkel helfen?

Eine ganz kleine Chance besteht noch, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel beim geplanten Augenschein am 27. August noch etwas bewegen kann…

schtoloo_450

Falls es nicht gelingt, dieses für die ganze Region wichtige historische Kraftwerk zu erhalten, verlieren wir eine Attraktion edelster Güte! Auf der einen Seite werden Millionen Franken staatliche Fördermittel für regionalen Tourismus, Naturpark, Standortförderung, Planungsgremien etc. ausgegeben – auf der anderen Seite lässt man ein weltkulturerbe – würdiges Objekt einfach zerstören… “Die einzigen, die dagegen sind, sind die, die bezahlt werden, dafür zu sein.” (Dr. Raphael E. Ludwig) Ein Danke und noch viel Kraft denjenigen, die für den Erhalt kämpfen.

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Dieser Beitrag wurde unter Standortmarketing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.