Freilichttheater: anno1798 – Die Franzosen kommen

Freilichttheater: anno1798 – Die Franzosen kommen

Freilichttheater anno1798 in Hottwil; 18. August bis 2. September 2017


Zum Stück:

Wussten Sie, dass Hottwil mal von den Franzosen besetzt war? Und Mandach? Das übrige Mettauertal, Bözberg-West, das ganze Fricktal, die Schweiz? – Es ist so, um 1798.

So spannend wie die militärische Besetzung ist die Zeit vorher, die sich über mehr als 300 Jahre erstreckt: Wo die Berner das Sagen haben. Wo lustvolle menschliche Tätigkeiten verboten sind. Singen, Tanzen, Kiltern, Chilbi in Mettau, Fasnacht in Gansingen: Der Pfarrer wacht über seine Schäflein, meldet nach Bern, das Chorgericht bestraft. Doch wie so oft: Die Menschen wissen sich zu helfen.

“Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit”, der Slogan der Französischen Revolution von 1789 hat Sogwirkung. “Die Berner sollen heim, die Franzosen mögen kommen.” Die Hottwiler empfangen sie herzlich. Doch die geheimen Wünsche gehen nicht in Erfüllung. Wie immer, wenn Militär durchzieht. Das Dorf leidet. Und erlebt dennoch ein Schicksal, das kaum jemand für möglich hält.

Wir wünschen Ihnen einen genussvollen Theaterabend.

Theatervereine Hottwil und Gansingen

 

Freilichttheater

Freilichttheater anno1798: Gedeckte Tribüne, Bar, Festwirtschaft.


Vorwort

Die philosophischen Ideen der Aufklärung, darunter der Glaube an die Gleichheit aller Menschen, verbanden sich 1789 mit der Wut des hungernden Volkes und fegten das absolutistische Königtum hinweg. Le Carlier, der Vertreter der französischen Regierung, erklärte 1798 die “Parisaer Verfassung” verbindlich für die Helvetische Republik. Die gewonnenen neuen Werte flossen 1848 auch in die schweizerische Bundesverfassung ein.

Unser Stück “anno1798 – Die Franzosen kommen” spielt am Wendepunkt jener Zeit. Es greift auf komödiantische Weise die Sorgen und Hoffnungen einer kleinen aargauischen Dorfgemeinschaft auf. Ein Theaterabend im Freien, an dem zwei Dörfer zusammenspannen, um gemeinsam eine Geschichte zu erzählen, welche historische Wurzeln hat.

David Imhoof, Regisseur

Informationen und Anmeldung:
>>> www.anno1798.ch

 

Weitere Blogbeiträge zum Thema Kultur etc.:

>>> Regionalkultur: Chancen nutzen

>>> Kultur und Geschichte pur

>>> Altes Kraftwerk Rheinfelden soll ins Weltkulturerbe; kann Angela Merkel helfen?

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.