Heimatkunde Live in Oberzeihen – BözbergWest

Heimatkunde Live in Oberzeihen

Verein Forum Doracher – Lebendiges Oberzeihen

Deutsch, Rechnen und Heimatkunde waren früher die wichtigsten Fächer in der Primarschule. In der Heimatkunde lernten die Kinder anschaulich beobachten, erkennen und begreifen, was sie täglich auf ihren Schulwegen sahen. Das war anschauliche und erlebnisreiche Allgemeinbildung über Geografie, Geschichte, Biologie und Menschen vor Ort. Seit es Handys, Internet, Apps, globale Zerstreuung und die fast grenzenlose Mobilität gibt, ist die Heimatkunde etwas in Vergessenheit geraten.

Der Verein Forum Doracher nimmt mit öffentlichen Führungen „Heimatkunde Life in Oberzeihen“ die die frühere Art der Vermittlung von Wissen, Erlebnissen und der Anleitung für Beobachtungen wieder auf. Erlebnisse und Geschichten, die das Leben schrieb, kombiniert mit Sachwissen zu Mensch – Natur – Mitwelt.

Motto: Wer seine Umwelt und die Geschichte kennt, erkennt Zusammenhänge und hat mehr vom Leben.

Die Führungen sind öffentlich, unkompliziert und kostenlos. Sie beginnen und enden bei der Kapelle in Oberzeihen. Leichte Spaziergänge im Freien (bei jedem Wetter). Dauer 1 bis 2 Stunden.

Pflanzen, Blumen, Wiesen
Mittwoch, 23. Mai 2018, 18.00 Uhr, Kapelle Oberzeihen
Mittwoch, 13. Juni 2018, 18.00 Uhr, Kapelle Oberzeihen

Pflanzen, Tiere, Wald
Mittwoch, 11. Juli 2018, 18.00 Uhr, Kapelle Oberzeihen

Obst, Obstbäume, Süssmost
Mittwoch, 12. September 2018, 18.00 Uhr, Kapelle Oberzeihen

Verein Forum Doracher, Heiner Keller, 8. Januar 2018

 

Obst, Obstbäume, Süssmost. Hauszwetschge in Oberzeihen

Pflanzen, Blumen, Wiesen. Habermark in Oberzeihen

Pflanzen, Blumen, Wiesen. Klappertopf in Oberzeihen

Pflanzen, Tiere, Wald. Auch Tiere beobachten interessiert, was in Feld und Forst passiert. Fuchs im Sulzbann 2016

 

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Bözberg-West: Lebensqualität pur, Infoveranstaltungen, Kultur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.