Sondermülldeponie Kölliken

Verantwortungsvoller Umgang mit Abfall

Eine der letzten Führungen und Besichtigungen in der Sondermülldeponie Kölliken gibt Einblick in die “Abfallogie”, der Abfallhistorie.

>> Alle Fakten und die Geschichte der Sondermülldeponie Kölliken in Wikipedia (link)

Die Geschichte begann als Tongrube:

Als langjährige Deponie in der stillgelegten Tongrube entstand Gewinn durch die Abfallgebühren. Die Sanierung des Mahnmahls für das Versagen der Abfallkonzepte kostet gegen eine Milliarde Franken und gilt jetzt als Pionierleistung der Verantwortlichen.

K1

Abbau der Sondermülldeponie.

Hier wurde der Inhalt der Deponie wieder herausgenommen und in 2. Runde nochmals entsorgt. Diesmal fachmännisch.

Was so alles gefunden wurde:

Inhalte der Sondermülldeponie Kölliken.

K2

Die Deponie wurde komplett überdacht, um geschützt die Sanierung vornehmen zu können und weitere Umweltschäden zu vermeiden.

K3

Hier in der Lagerhalle der Transportcontainer sticht den Besuchern ein sehr spezieller, etwas reizender Geruch der Luft in die Nase.

K5

Mit einem grossflächigen Drainage- / Entwässerungssystem werden weitere Verunreinigungen eingedämmt. Obwohl jetzt die Sanierung dieser Tage abgeschlossen wird, ist es noch eine lange Zeit nötig, diese Anlage weiter zu betreiben.

K4

Die innovative Hightech – Kontruktion der Überdachung etablierte sich zu einem prägenden Teil der Landschaft in der Region des Hightech – Kantons Aargau.

Interessante Geschichten wurden erzählt:
– Dass beim Auffüllen der Deponie Lastwagen nach der Sichtung der Ladung weggewiesen wurden (“das darf da nicht rein. Weiter nach Solothurn…”).
– Die Sanierungsarbeiten grösstenteils durch nichtschweizerische Unternehmen durchgeführt wurden.
– Die Deponie im Gebiet eines Grundwassergebietes bewilligt wurde.

Es stellt sich die Frage: Gibt es noch andere sanierungswürdige Deponien?

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Infoveranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.