Standortförderung: Das gelebte 5-Säulen Prinzip

Die Standortpflege, Standortentwicklung und Lebensqualität findet dann statt, wenn das 5-Säulenprinzip gemeinsam gelebt wird. Die 5 Säulen sind: Umwelt – Soziales – Kultur – Gewerbe – Politik. Hier ein (fast) perfektes Praxisbeispiel aus “Ennet dem Berg”.

eingang

Die “Einwohnermesse” (www.gwaerbi-hunzi-schofise.ch) des Gewerbevereines Hunzenschwil (www.gehu.ch) war am Wochenende vom 16.-18. Oktober 2015  eine attraktive Begegnungstätte mit herzlicher, aufgestellter Atmosphäre für die Einwohner der Region.

Gemeinsam statt einsam

EVH-Flyer_1

Mit Stand und aktiv dabei: der Einwohnerverein.

Für Vernetzung mit dem Ziel Lebensqualität und Zusammengehörigkeitsgefühl setzten sich die rund 60 Mitglieder aus allen Teilen der Bevölkerung aktiv ein.

Das Gemeindeführungs- und Dienstleistungscenter bot direkte Kommunikationsgelegenheit im eigenen Gemeindezelt an.

gemeindezelt

Präsenz Gemeindeführungs- und Dienstleistungscenter

Engagiert und motiviert sorgt die ref. Kirchgemeinde bei einem Gläschen regionalem Moscht für interessante Gespräche und Diskussionen.

stand-kirchgemeinde

Pfarrer Andreas Hunziker in Aktion.

Dazu und nebst den Gewerbeständen gab es Oldtimer zu bestaunen und gastronomische Angebote zu geniessen.

Lieblinge der Kinder

Die Lieblinge der Kinder…

Alles in allem: ein intensiver, wirkungsvoller Anlass mit Herz im Sinne der Standort- und Lebensqualitätsförderung. Nachahmung erlaubt…  😉

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Regionalplanung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.