Standortmanagement: Feedback und Leistungsbeurteilungen von Dienstleistungen

Qualität ist das, was der “Bürger” oder “Kunde” erwartet.

Was im Gewerbe und in der Industrie tägliches Brot ist und über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, lässt sich auch bei Verwaltungen, Institutionen, Kantonen etc. anwenden: eine positive Kundenorientierung.

Beispiel: Strassenverkehrsamt…
Das Strassenverkehrsamt im Kanton Aargau hat sich mittlerweile zu einem Spitzenbetrieb in Sachen Kundenorientierung entwickelt. Dazu beigetragen hat,  nebst der Einstellung der Führung und der Mitarbeitenden, massgeblich der “Dialog” mit den Kunden in Form von Interviews, Umfragen und schauen, wie es “andere” machen. Eigentlich müsste das Strassenverkehrsamt jetzt nur noch umbenannt werden in “Servicecenter Strassenverkehr”.

..und auf regionaler Ebene
Die Auswertung von 2 gleichen Behördengängen bei den Schaltern der Gemeindekanzleien in der BEEHZ – Region in Bezug auf die Erwartungen der Kunden und allgemein üblicher Professionalität im Dienstleistungsgewerbe, haben folgende Resultate im Schulnotensystem ergeben:

Note 6: Zeihen
Note 6: Effingen
Note 3: Hornussen, Elfingen
Note 3: Bözen

Sind wir gespannt auf das Ergebnis, wenn im Laufe des 2014 die Bewertung wiederholt wird…

 

 

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinden, Standortmarketing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Standortmanagement: Feedback und Leistungsbeurteilungen von Dienstleistungen

  1. Ich freue mich für Zeihen. Die gute Note kann ich im Zusammenhang mit der Neuanmeldung von Personen nur bestätigen. Besten Dank und weiter so.
    Heiner Keller, Oberzeihen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.