Bomberabsturz in Birmenstorf 1943

Heute vor genau 75 Jahren, am 15. April 1945, stürzte in Birmenstorf/AG, nur wenige Kilometer Luftlinie von Bözberg-West entfernt, ein britischer Bomber des Typs Vickers Wellington Mk.X vom Himmel.

Mit viel Glück und nicht zuletzt dank des umsichtigen Handelns des blutjungen Piloten fiel das schwer beschädigte und kaum noch steuerbare Flugzeug nicht auf besiedeltes Gebiet, sondern auf ein freies Feld.

Die aus fünf Angehörigen der Royal Canadian Air Force bestehende Besatzung konnte sich rechtzeitig mit den Fallschirmen retten und blieb, von kleineren Blessuren abgesehen, unverletzt.

Nach etwa zwei Monaten Internierung wurden die jungen Männer im Austausch gegen eine deutsche Flugzeugbesatzung nach England repatriiert.

Vor einigen Jahren hat Jacqueline Fischer aus Bözberg-West den “Birmenstorfer Bomber” im Massstab 1/48 nachgebaut:

>>>Mehr  Infos und Details zu den damaligen Ereignissen sowie weitere Bilder

Am Sonntag, dem 15. April 2018 fand in Birmenstorf eine kleine Erinnerungsfeier zum 75. Jahrestag statt (Artikel im “Generalanzeiger” vom 19.04.2018).

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.