‘Das weisse Loch existiert doch’ – Oberes Fricktal in der Broschüre “Durch Zeit und Raum im Aargau” von Aargau Tourismus ausgeblendet.

Dieser Meinung ist Grossrat Christoph Riner (SVP). Er verfasste deshalb eine Interpellation, welche von 23 weiteren Grossräten unterzeichnet wurde. Dadurch sollen in der nächsten Auflage alle Regionen mit Ihren Sehenswürdigkeiten des Aargau berücksichtigt werden.

Die Präsenz einer Region innerhalb und ausserhalb des Kantons ist das direkte Resultat der “Vermarktung”. Fehlt die Stimme der Region oder fehlt ihr die Identifikation, entsteht ein weisses Loch auf der Landkarte.

Wer trägt die Verantwortung?
Am meisten “Hebel” haben natürlich Menschen in den Verwaltungen, Behörden und Organisationen. Ihre Aufgabe wäre es, sich für alle Regionen und deren Bewohner einzusetzen. Das geschieht dort am besten, wo sich die Bevölkerung unmittelbar engagiert und ihren gewählten Vertretern den Auftrag dazu gibt.

Ausblick
Es ist schön zu sehen, dass von den noch nicht lange im Amt stehenden Grossräten solche Aktivitäten wie diese Interpellation gestartet werden. Vieleicht gibt das die nötigen Impulse an die Verantwortlichen.

Ein Argument für ein aktives Standortmarketing!

(ho)

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Standortmarketing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.