Gefährden Erdbeben ein geologisches Tiefenlager?

Die berechtigte und interessante Frage stellte ein Einwohner unserer Region. Hier die Antwort als Ergebnis unserer Recherche.

Bei der Platzierung eines geologischen Tiefenlagers weicht man aktiven Störungszonen, in deren Nähe die Erdbebengefährdung vergleichsweise erhöht ist, aus. Die Zerstörungskraft eines Erdbebens nimmt zudem im Untergrund mit zunehmender Tiefe schnell ab. Lager in einer Tiefe von mehreren Hundert Metern sind deshalb auch durch starke Beben nicht gefährdet.

Hier eine übersichtliche Erdbebenkarte der Schweiz (Quelle Internet Nagra):

erbebench

Begründung und Hintergrundinformation:

Bei einem Erdbeben entstehen verschiedene Arten von seismischen Wellen. Die zerstörerischsten sind die an der Oberfläche entstehenden Wellen (sogenannte Raleigh-Wellen und Love-Wellen). Nomen et omen… 😉

In  dieser >>> Präsentation  erfahren Sie alles über die verschiedenen Wellentypen.


Weitere Informationen

Auf dieser Website finden Sie weitere Ausführungen zum Thema Erdbeben und Tiefenlager (in der unteren Hälfte der Seite):
>>> http://www.nagra.ch/g3.cms/s_page/79440/s_name/erdbeben

 

 

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Häufig gestellte Fragen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.