Grosser Erfolg für die Region BözbergWest

Das Bundesgericht erklärt das Bewilligungsverfahren für den geplanten, gigantischen neuen Steinbruch am Bözberg für ungültig.

Dank dem Einsatz von PRO BÖZBERG ist nach 10-jährigem Kampf die Vernunft ein- und der Rechtsstaat zurückgekehrt. Der Bundesgerichtsentscheid stellt ein klarer und harter Rüffel für die Rolle des Kantons dar. Es ist zu hoffen, dass Konsequenzen gezogen werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Auswahl - Prozess abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.