Weniger Arbeitslose durch mehr Unterstützung und Förderung der Berufsausbildung

Nationalrätin Brigitta M. Gadient plädiert an der Generalversammlung des Förderverein ibW Höhere Fachschule Südostschweiz für mehr Unterstützung und Förderung zugunsten der Berufsbildung.

GV_IbW_12-06-09_450

Die Schweiz verfügt weltweit über das modernste und wirkungsvollste Berufsbildungssystem. Die Fähigkeiten der schweizer Berufsleute sind schon fast legendär… Studien und inernationale Statistiken zeigen auf, dass Personen mit Berufsausbildung auch die geringste Arbeitslosenquote haben!

Diese Fakten werden zuwenig berücksichtigt: Die Berufsbildung wird 14x weniger als die Hochschulausbildung gefördert. Jetzt ist die Politik gefragt, Weichen zu stellen und die Berufsausbildungen vermehrt zu unterstützen. Als weitere Akteure können die Berufs- und Fachverbände Zeichen setzten: indem sie ihren Blick aus der “guten alten Zeit” in die Zukunft schwenken. Es sind auch neue und veränderte Berufe nötig – jetzt und heute.

(Heinz Oftinger, Bözberg West, Dozent und Trainer am IbW)

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lokales und regionales Gewerbe abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.