Auswirkungen, Einflüsse und wirtschaftliche Bedeutung in der Umgebung eines Tiefenlagers

(Beantwortung Frage 2)

Auf Anfrage bei Nagra sind wir auf eine interessante Studie aufmerksam gemacht worden:Die Arbeitsgruppe Opalinus, welche die drei Gemeinden Benken, Marthalen und Trüllikon (mögliche Standortregion Zürcher Weinland) vertritt, hat eine Studie erstellen lassen über die sozio-ökonomischen Auswirkungen, die ein geologisches Tiefenlager in der Region hätte.
Insgesamt würden in der Region nördliches Zürcher Weinland, während der gesamten Projektdauer von 2007-2093 rund 1'080 Mio. CHF an direkten Umsätzen ausgelöst. Der grösste Anteil, 47% würde das Endlager selber erzielen. Mit 18% würde auch der Bauwirtschaft ein grosser Anteil zufliessen. Die übrigen Umsätze würden sich auf eine grosse Anzahl weiterer Branchen aufteilen.

Insgesamt würden in der Region nördliches Zürcher Weinland, während der gesamten Projektdauer von 2007-2093 rund 1’080 Mio. CHF an direkten Umsätzen ausgelöst. Der grösste Anteil, 47% würde das Endlager selber erzielen. Mit 18% würde auch der Bauwirtschaft ein grosser Anteil zufliessen. Die übrigen Umsätze würden sich auf eine grosse Anzahl weiterer Branchen aufteilen.

Diese Angaben geben doch einmal einen ersten Eindruck über die Zahlen und den Zeitraum!

Die wirtschaftliche Seite ist aber nur eine Seite der Angelegenheit. In der Studie sind noch viele andere Aspekte erwähnt. So auch über den möglichen Einfluss aufs Image der Region und Lebensqualität / Ängste der Einwohner. Eine sehr zu empfehlende und praktisch unbekannte Informationsquelle! Sehr lesenswert.

>>>zur Studie

Teile diese Seite mit:Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Dieser Beitrag wurde unter Häufig gestellte Fragen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.