Jobchancen durch Nachfolgeregelungen

Nachfolgeregelungen bieten jungen, motivierten Personen Chancen: Einstieg in den Traumberuf

Die Fahrgastschifffahrt – Laufenburg sucht einen Nachfolger, da sich die bisherigen Eigentümer am Jahresende in den Ruhestand begeben.

Nachfolgeregelungen – Fahrgastschifffahrt Laufenburg Sept-2017

Kapitän auf dem “Traumschiff” werden

Haben Sie Spass am Wasser und an der Selbständigkeit, dann melden Sie sich doch für weitere Informationen bei Luzia und Jürgen Schroff.
www.fahrgastschifffahrt-laufenburg.de

Nachfolgeregelungen – Kapitän Traumschiff auf dem Rhein-Laufenburg – 17-10-17

(Quelle: Tourismus Info Laufenburg BRD)

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Lokales und regionales Gewerbe | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Taten statt Worte – ReparierBar Frick

Taten statt Worte! 4. ReparierBar Frick

Einer der sinnvollsten Anlässe findet bereits das 4. Mal in Bözberg-West statt. Ein Beitrag für eine “bessere Welt” – und aktive Standortförderung.

reparierBar

Samstag, 21. Oktober 2017, 11 – 16h in Frick

Die Müllberge sollen der Umwelt zu liebe reduziert werden. Mehrere Handwerker reparieren Ihre liebgewordenen Sachen, auch Velos (keine Motorgeräte). Angebote: Messer schleifen, Schuhputz-Service, Velo-Putzete, AutoInnenreinigung. Mit Unterstützung der Migranten des SokuGartens, der Jugend C-4 Chrischona und der evang. Jugendgruppe Bözen.

Sie werden während der Wartezeit mit Café & Kuchen, und wie immer mit warmen fremdländischen Speisen und vielleicht auch dieses Mal mit frischen belgischen Waffeln verwöhnt.

Zum Zeitvertreib steht Ihnen eine kostenlose KleiderTauschBörse und CD/DVD zur Verfügung. Bitte bringen Sie alle ungebrauchten Kleidungsstücke und Schuhe mit! Jeder nimmt gratis mit, was er gebrauchen kann. Was übrig bleibt, geht an das Asylheim oder zu Kleiderspenden.

Der SoKuGarten Frick wird an seinem Stand Blumensetzlinge, Samen und Kräuter anbieten, Permakultur Schweiz und “mit.dabei Fricktal” werden mit Infoständen präsent sein. Es erwartet Sie am frühen Nachmittag eine eritreische Kaffezeremonie und zwei junge Musikerinnen aus Basel.

Wir wünschen Ihnen einen kreativen Nachmittag!

Samstag, 21. Oktober 2017, 11 – 16h in Frick

www.sokugarten-frick.ch
www.reparierbar-frick.ch

Berichte früherer  Anlässe :
>>> Reparieren statt fortwerfen (2017) 
>>> ReparierBar und Biomarkt im Meck (2016)

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Tipps Einwohner | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Freude schenken mit Gschänkpäckli vom Bauernhof

Freude schenken mit Gschänkpäckli vom Bauernhof

Gemeinsame Landwirtschaftsprodukte von regionalen Produzenten sind gsund und ein wirkungsvoller Beitrag für Umweltschutz und Standortpflege.

Freude schenken – mit den Gschänkpäckli
zum Abholen oder Verschicken mit feinen Säften, Weinen, Trockenfrüchten, Spargelrisotto, Kirschstängeli in verschiedenen Grössen.

Angebot im Detail mit Kosten und Varianten:
>>> angebotsblatt_gschaenkpaeckli_02-10-17

Bestellung + Auslieferung:
ArboVitis, Geissgasse 17, 5070 Frick, T 062 871 81 87, F 062 871 81 89, info@arbovitis.ch

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Bözberg-West: Lebensqualität pur | Hinterlasse einen Kommentar

Insidertipp: ART5 2017 von Iron Art in Bözberg-West

Insidertipp: ART5 2017 von Iron Art in Bözberg-West

Ausstellungen und Anlässe in der Region

ART5 2017

Iron ART
5078 Effingen

Flyer zur Ausstellung (pdf)

Vernissage :
Samstag, 23. September 2017 – 16.00 Uhr

Ausstellung :
Sonntag 24. Sep.
Samstag 30. Sep.
Sonntag 1. Okt.
Jeweils 14.00 – 18.00 Uhr

Musik :
Djamal Moumene, Gitarre

Künstler :
Dominik Bingisser
Vreni Bischofberger
Esther Naef
Daniel Schwarz
Erika Steiner

 

>>> Regionalkultur, Chancen nutzen Blogartikel zum Thema Kultur

>>> http://boezbergblog.ch/abriss-oder-erhalt-eines-potentiellen-weltkulturerbes/
>>> http://boezbergblog.ch/altes-kraftwerk-rheinfelden-soll-ins-weltkulturerbe-kann-angela-merkel-helfen/

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Kultur, Tipps Einwohner | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

ottoMani – Gemeinsam gehegter und gepflegter Wein

OttoMani

Nach dem ottoMani Blauburgunder Pinot noir in der Halbliterflasche von 2015 entstand dieses Jahr ein spezieller Weisswein.

OttoMani 2016: Chardonnay Müller-Thurgau en Barrique

Etwas besonderes: in der Zusammensetzung von Chardonney und Müller-Thurgau  “moitié-moitié”. Dazu sorgt das eigene Eichenfass für eine geschmackliche Abrundung “en barrique”.

Es entstanden so 300 nummerierte 0.75 Flaschen mit Drehverschluss als “limited Edition”. Die vordere Ettikette kann auch mit individuellen Angaben personifiziert werden.

Der Wein wurde gemeinsam gehegt und gepflegt.Somit enthält der Wein auch Teamgeist!

Wenn 4 Produzenten vom Verein Überbetriebliche Zusammenarbeit einen Wein machen, brauchts 8 Hände dazu. So entstand der Name ottoMani!

Gemeinsam gehegt und gepflegt, enthält Teamgeist: ottoMani. Hier der Blauburgunder Pinot Noire 2015.

Impressionen

 

Mehr Info:
www.ueberbetrieblichezusammenarbeit.ch

Erhältlich auf dem Söhrenhof

>>> früherer Artikel

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Bözberg-West: Lebensqualität pur, Kultur, Lokales und regionales Gewerbe | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist Kürbiszeit

Jetzt ist Kürbiszeit

Feine Kürbissuppen und andere Kürbisgerichte sind jetzt im Herbst topaktuell. Und Kürbisse sind auch repräsentativ in Form und Farbe. Wahre Naturkunst.

Impressionen vom Bauernhof

Schon jetzt im Kalender 2018 eintragen: Dieses Wochenende im nächsten Jahr…

www.soehrenhof.ch

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

1. Internationale Schnäpperli-Challenge 2017

1. Internationale Schnäpperli-Challenge 2017

Zum ersten Mal findet in Zeihen, am 16. September 2017, die 1. Int. Schnäpperli-Challenge mit Panorama-Rundfahrt und 50m-Beschleunigungsrennen statt.

Flyer: 1. Internationale Schnäpperli Challenge 2017 in Zeihen.

>>> Zur Homepage www.schnaepperli.ch

>>> Was ist ein Schnäpperli?

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Bözberg-West: Lebensqualität pur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Oldtimertreffen Hütten im Naturpark

Oldtimertreffen Hütten im Naturpark

Ein kultureller und touristischer Anlass war das Oldtimertreffen in Hütten / Segelflugplatz Hotzenwald im direkt an unsere Region angrenzenden Naturpark Schwarzwald.

Da wurden viele Erinnerungen an Autos, Motorräder und Traktoren aus früheren Zeiten wach (der Trabi als Geschäftsauto – das war die Zeit nach der Wende in der BRD!).

Man traf sich von nah und fern und freute sich an den gepflegten Fahrzeugen und der Festwirtschaft mit Musik.

>> ähnlicher Blogartikel

>> das bewegte und lebende Museum

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Energiewende: Lithium neues Rohstoffproblem?

Energiewende: Lithium neues Rohstoffproblem?

Der Elektrofahrzeugboom erzeugt ein Rohstoffproblem. Lithium in den Batterien ist hochgiftig und fällt als Abfall in grossen Mengen an. Wohin damit?

Déjà-vu:  Die Euphorie in der Frühzeit der nuklearen Stromerzeugung (AKW) erzeugte Blindheit gegenüber den radioaktiven Abfällen. Passiert jetzt das Gleiche im Elektrofahrzeugboom? Ja, denn man will nur die Vorteile sehen: Energiewende, CO2- Reduktion, etc.

Wenn die heutigen 1.2 Milliarden Fahrzeuge künftig mit Lithium Batterien fahren, reicht das vorhandene Lithium von 15 Millionen Tonnen nicht. Und das verbrauchte, hochgiftige Material muss mit ähnlichem Aufwand wie nieder- und mittelstarke radioaktive Abfälle aus Medizin und AKWs behandelt und sicher gelagert werden.

Wäre das nicht eine erfolgsversprechende, neue Aufgabe für die Nagra?

>>> mehr über Lithium Rohstoffproblem

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Geologisches Tiefenlager | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinderating Schweiz 2017: Anstoss zum Beobachten

Gemeinderating Schweiz 2017: Anstoss zum Beobachten

Ratings überall und für alles: Die soeben erschienene Rangliste der ausgewählten Gemeinden zeigt interessante Kennzahlen auf.

Was ist das Rating, was steckt dahinter?
Jedes Jahr werden Gemeinden über 2000 Einwohner (also 924 von ca. 2250) nach 50 Indikatoren in sieben Kriterien (Wohnen, Arbeitsmarkt, Bevölkerung, Steuern, Erreichbarkeit, Versorgung, Sicherheit) von einer Beratungsfirma “geratet”. Dazu werden Daten aus öffentlichen Statistiken verwendet. Mittels Auswerteschlüssel entstehen so Ranglisten. Ausser dem Nutzen für die Ersteller als Marketingmassnahme, die kooperierenden Medien, die Beratergilde, die politischen und verwaltenden Interessengruppen gibt es auch diesen:
Der Anstoss, die Resultate und Kennzahlen in Bezug zur Realität anzuschauen.

Beispiel: Kriterium und Aspekt Sicherheit
Sicherheit ist eines der wichtigsten Bedürfnisse des Menschen. Wer möchte nicht dort leben, wo die Sicherheit am höchsten ist? Gemäss Rating wäre das in der Gemeinde Schwende im Kanton Appenzell Innerrhoden. Dort passieren 0,92 Straftaten pro 1’000 Einwohner. Wie sieht es in unserer Nähe aus? Mit 560 Straftaten pro 1’000 Einwohner hat Frick AG die höchste Kriminalitätsrate. Was bedeutet das nun für Sie als Leser, der höchstwahrscheinlich nicht in Schwende wohnt? 😉

Interpretation
So soll einmal der Chef einer grossen Waschmittelfirma gesagt haben: “Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selber machte.” Jeder kann nun aus dem Gemeinderating das sehen, was er gerne möchte und damit argumentieren: “Wir brauchen mehr Personal” (Polizei); “Aarau hat noch viel mehr Straftaten, wir sind gut dran” (Politiker), etc.

Anstoss
Sicherheit ist ein hochkomplexes Thema, wird aber stark von Bevölkerung, Behörden und Organisationen gestaltet. Es klappt dort besser, wo sich alle gemeinsam für das Ziel “Sicherheit” einsetzen und ihren Beitrag leisten: Zivilcourage, kommunizieren, agieren, vorbeugen, bei sich selbst beginnen, und vieles mehr.
> Beispiel weiterführende Informationen

Quellen und weitere Informationen: Google

Artikel zum Thema Sicherheit im Blog:
http://boezbergblog.ch/was-macht-denn-so-die-regionalpolizei/
http://boezbergblog.ch/sicherheit-ist-ein-grundbeduerfnis-und-standortfaktor/

Konkrete TIPPS:

Broschüre ZIVILCOURAGE – misch Dich ein! Erhältlich bei allen guten Polizeistellen oder im Internet.

Broschüre RIEGEL VOR! Erhältlich bei allen guten Polizeistellen oder im Internet.

PS: Lieber Leser, was denken Sie: Welches Rating fehlt noch bzw. brauchen wir noch? 😉 Senden Sie uns doch Ihre Ideen und/oder Meinungen mittels Kommentar.

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, Fakten und Zahlen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abenteuerspielplatz Bruderhöhle

Abenteuerspielplatz Bruderhöhle in neuem Kleid

Die Bruderhöhle ist ein nahe gelegenes Ausflugziel, ca. 15 Minuten Fussmarsch ab Dorfrand Effingen. Sie wurde gerade neu renoviert und mit Grillmöglichkeiten ausgerüstet. Ein eindrückliches Erlebnis!

Die Bruderhöhle im Wald bei Effingen, Bözbergwest.

Impressionen von der Bruderhöhle

Mehr Informationen über Geschichte, Lage und Benutzung erhalten Sie bei den Aargauischen Tourismus Organisationen und Google.

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Bilder und Videos, Kultur | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Warbirds

Warbirds am Oldtimer Fly-in

Die Commemorative Air Force (CAF) Swiss Wing lud am 5. August 2017 erstmals zu einem “Warbird Fly-in” auf ihre Homebase im Birrfeld ein.

Schweizer Jagdflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg: F+W D-3801, volkstümlich “Morane” genannt

“Warbirds” ist übrigens die Bezeichnung für flugfähig restaurierte Kampf-, Schul-, Transport- und Verbindungsflugzeuge, hauptsächlich aus den Zeiten des Zweiten Welt-kriegs.

Der Schweizer Ableger der US-amerikanischen CAF besitzt zwar selber “nur” ein Flugzeug (eine Stinson L-5 Sentinel namens “Stinsy”), hat aber viele geflügelte Freunde… und die kamen gleich zweidutzendfach aus der ganzen Schweiz und dem umliegenden Ausland herbeigeflogen.

Dewoitine D.26 HB-RAG, mit Baujahr 1931 das älteste Besucherflugzeug

Warbirds und Oldtimer am Fly-in: Geschichte erleben im bewegten Museum

Zwei Doppeldecker des Typs Antonov An-2 versprühten nostalgische Rundflugromantik und liessen völlig vergessen, dass sie einst als “Kalte Kriegerinnen” unterwegs waren.

Erfreulich auch die Anwesenheit der Schweizer Luftwaffe, die mit gleich drei Produkten der “Hausmarke” Pilatus zu Gast war.

Es geht also eindeutig auch ohne Schall, Rauch und Verkehrschaos, wie ihn herkömmliche Airshows produzieren. Es darf deshalb gehofft werden, dass Fly-ins dieser Art fest ins Jahresprogramm der CAF bzw. des Birrfelds aufgenommen werden!

Impressionen

Fotos/Text zur Verfügung gestellt von Jacqueline Fischer, Bözberg-West
Jacqueline’s Modellbauseiten

 

Weitere Artikel zum Thema im Blog:

http://boezbergblog.ch/militaerfahrzeuge-convoy-im-jurapark-auf-der-genuss-strasse/
http://boezbergblog.ch/7-convoy-to-remember-besucht-boezbergwest/
http://boezbergblog.ch/zeitzeugen-oldtimer-das-waren-noch-zeiten/
http://boezbergblog.ch/3-internationales-oldtimertreffen-in-bozberg-west-das-bewegte-museum/

Teile diese Seite mit:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar